Kathy-Romane

Landkarte


Das Vereinte Königreich der Kratorni wurde von Probus, dem Häuptling des Adler-Clans, und Arnold, dem Häuptling des Bären-Clans, gegründet. Probus sollte König werden, wurde aber unmittelbar vor seiner Krönung von einem Attentäter aus dem Büffel-Clan ermordet. So wurde Arnold I. (auch Arnold der Starke genannt) zum ersten König von Kratorniland. Sein Reich wurde im Norden von der Schlucht der Schrecken und dem Marderwald, im Osten vom Barranca-Gebirge, im Süden von der Yabmus-Wüste und im Westen vom Aionischen Meer begrenzt.


Arnold II. (auch Arnold der Schreckliche genannt) ließ mehrere Städte bauen und für sich und seine Familie ein Schloss auf einem Hügel an der Windach. Er ließ seine Untertanen in Steinbrüchen und Gold- und Silberminen schuften; wer Gesetze übertrat oder seine Steuern nicht zahlte, wurde zur Zwangsarbeit in ein Bergwerk oder einen Steinbruch geschickt. Auch führte Arnold der Schreckliche mehrere Kriege gegen die Völker im Barranca-Gebirge.

Nach seinem Tod wurde sein Sohn Arnold III. König von Kratorniland. Er ließ sich "Arnold der Sanftmütige" nennen, wird aber vom Volk insgeheim "Arnold der Schwache" genannt. Mit seiner ersten Frau Petra zeugte er drei Kinder: zwei Söhne und eine Tochter. Da sein erster Sohn kurz nach der Geburt starb und sein zweiter Sohn tot zur Welt kam, ist seine Tochter Katharina sein einziges Kind.


Als Arnold III. und seine Frau von dem bösen Zauberer Maludir entführt und in seiner Burg Tenebrosa (Arx Tenebrosa im Norden von Bisterhög) eingesperrt wurden, macht sich die siebzehnjährige Prinzessin Katharina auf, um ihre Eltern zu befreien. Auf dem Heiligen Berg (Mons Sanctus), wo der Katharmós entspringt, wird sie von dem weisen Hagios zu einer Heldin ausgebildet und nennt sich fortan KATHY. Später gründet Kathy den Orden der Heiligen Jungfrauen und baut das von ihrem Großvater zerstörte Kloster der Heiligen Sophrosyne an der Mündung des Katharmós ins Aionische Meer wieder auf. Als der Große Krieg ausbricht, ruft sie dort die Heilige Republik Kathármia aus.


In Kratorniland hat Arnolds zweite Frau, die Hexe Hedobolica (ehemals Hedonia) zusammen mit ihren teuflischen Kumpanen die Macht an sich gerissen. Arnold III. lebt im Exil in Rawnina. Großfürstin Lenka schickt zur Rückeroberung von Arnolds Reich ihre Armee nach Kratorniland. Sie verbündet sich mit der von Kathys Onkel Wolfhart angeführten Clan-Allianz, die im Süden von Kratorniland gegen die in Riqueza residierende Königin Hedobolica kämpft. Hedobolica ist verbündet mit dem südlich der Yabmus-Wüste gelegenen Königreich Khayal. Dort regiert König Osama. Sein Sohn Prinz Hussein, der die Armee von Khayal befehligt, will Hedobolica heiraten und dadurch die beiden Königreiche vereinen.


Die Burg Tenebrosa wurde von General Aleksej Maksimowitsch besetzt. Aleksej ist der erstgeborene Sohn des verstorbenen Großfürsten von Rawnina. Er wurde von seiner Stiefmutter Lenka und deren Sohn Jewgenij um den Thron betrogen und will mit Hilfe von Kriegern aus Bisterhög und Berkabain Rawnina erobern und König werden.


Im Lauf des Romans Kathy und der Große Krieg gewinnt die Republik Gora im Süden des Barranca-Gebirges eine gewisse Bedeutung. Dort regiert der religiöse Führer Patriarch Stanislav. Da Gora Handelsbeziehungen zu Rawnina und Khayal unterhält, hofft Stanislav, dass der Krieg bald endet. Kathy glaubt, in ihm einen Verbündeten gefunden zu haben.


Ebenso hofft Kathy auf ein Bündnis mit der Freien Hafenstadt Orapolis an der Mündung des Gizára ins Aionische Meer. Auch wenn dieses Bündnis nicht zustande kommt, spielt Orapolis in Kathy und der Große Krieg eine wichtige Rolle.



[ Besucher-Statistiken *beta* ]